Dortmund: Heraus zum anarchistischen 1. Mai!

Dieses Jahr begehen wir wohl den merkwürdigsten und schwierigsten 1. Mai seit vielen Jahren.

Die Coronakrise zwingt uns dazu, sowohl aus Solidarität mit unseren gefährdeten Mitmenschen, zu unserem eigenen Schutz, als auch durch die starken Repressionen des Staates gegenüber politischen Versammlungen und Einschränkungen der Grundrechte, auf unsere eigenen traditionellen Demos zu verzichten. Damit verzichten wir auch auf eine seltene Sichtbarkeit der anarchistischen Bewegung in Dortmund.

Aber wir können diese Einschränkung unser angestammten politischen Aktivitäten auch als Chance sehen, als Chance Neues auszuprobieren, wieder aktiver unsere Viertel zu verschönern, unsere Internetpräsenzen zu verbessern und auch den 1. Mai kreativer als sonst mit Bannern, Bildern und direkten Aktionen zu gestalten. Neben der Corona-Pandemie und der daraus folgenden Gefahr, der massiven Verschlechterung der Lebensbedingungen für die Lohnabhängigen, den Wohnungslosen, den Geflüchteten und all jenen, die unter prekären Verhältnissen schuften müssen, wollen wir auch an das 100 jährige Jubiläum der Märzrevolution erinnern.

Die aufbegehrende Arbeiter*innenklasse kämpfte auch im Ruhrgebiet gegen den Staat unter der Regierung der SPD, und gegen, von diesen unterstützen proto-faschistischen Freikorps, für die Befreiung der lohnabhängigen Klasse und als ein letztes Aufbegehren gegen den Faschismus. Lassen wir uns die Geschichte eine Erinnerung sein, wer bis heute die Feinde wirklicher Freiheit der Lohnabhängigen sind! Es liegt an uns, ob wir gestärkt oder geschwächt aus dieser Krise kommen, ob wir in Schockstarre verfallen mit dem Vorwand, dass alles sowieso gerade nichts bringt, oder ob wir neue Wege gehen und unsere Aktivitäten anderweitig ausbauen.

Kommt zur Kundgebung auf dem Sonnenplatz um 12 Uhr und überlegt euch andere eigene Aktionen. Für einen kreativen, sicheren und dezentralen anarchistischen 1. Mai!

Einige Anarchist*innen aus Dortmund

Hier gibt es Eindrücke von vergangenen Aktivitäten am anarchistischen 1. Mai in Dortmund: https://1maidortmund.blackblogs.org/

Hier findet ihr den Aufruf des Initiativkreis für die 1. Mai Kundgebung in Dortmund: https://de.indymedia.org/node/79683

Hier gefunden: https://de.indymedia.org/node/79749

Ein Gedanke zu “Dortmund: Heraus zum anarchistischen 1. Mai!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.