Kaffee und Kuchen im September

Anders als gewohnt findet unser offenes Treffen bei Kaffee und Kuchen in diesem Monat nicht am 2. Sonntag des Monats statt, sondern am 26. September. Wir treffen uns ab 16 Uhr im Black Pigeon in der Scharnhorststraße 50 im Dortmunder Hafen. Als Programm haben wir dieses Mal ein kleines politisches Speeddating zum Thema „Politik im Alltag“ vorbereitet. Wir werden verschiedene Fragen in Kleingruppen diskutieren und die Ergebnisse sammeln, um uns in gemütlicher Runde darüber auszutauschen.

Dortmund: Plattform-Infostand beim anarchistischen Parkfest!

Mittlerweile ist das anarchistische Parkfest so etwas wie eine kleine Tradition der anarchistischen Bewegung Dortmunds und so sind wir glücklich darüber, dass sich nach einer Pause im letzten Jahr in diesem Jahr wieder einige Anarchist:innen zusammengefunden haben, die die Organisation des Fests im Blücherpark stemmen.

Und auch wir als die plattform Ruhr werden mit einem Infostand am Parkfest teilnehmen, unsere Materialien dabei haben und für euch da sein, wenn ihr mit uns quatschen wollt!

Essen: Kämpferische Demonstration in Erinnerung an die Stonewall-Unruhen

Am vergangenen Montag, 28. Juni, haben wir gemeinsam mit ca. 300 Menschen an einer vom Stonewall-Bündnis Ruhr organisierten Demonstration durch Essen teilgenommen. Die Demonstration fand am 52. Jahrestag der queeren Unruhen rund um die Bar „Stonewall Inn“ in New York statt, um an den kämpferischen Ursprung der LGBTIAQ+-Bewegung zu erinnern und eine Alternative zur regenbogenkapitalistischen „Mainstream“-Pride zu bieten.

Keine Kohle für die Kohle!

Am heutigen Freitag waren wir als Lokalgruppe in Dortmund gemeinsam mit der Ortsgruppe von Fridays For Future auf dem Hansaplatz unterwegs, um den Aktionstag “Keine Kohle für die Kohle!” zu unterstützen. In dessen Rahmen fanden heute in mehr als 30 Städten vor Filialen der Commerzbank Aktionen der Klimagerechtigkeitsbewegung statt, um auf die Verwickungen dieser Bank in klimaschädliche Geschäfte aufmerksam zu machen.